Letzte Ă„nderung: 11. Mai 2017

Lehrveranstaltungen

Seminar im Sommersemester 2017

10610 – Verfassungsstaat und Verfassungsgerichtsbarkeit unter politischem DruckBlockseminar (BS, 2 SWS, 1 LP) am 26. bis 28. Mai 2017 im Wissenschaftskolleg Berlin

Anlass sind die Vorgänge in Polen, Ungarn, der Türkei und anderen Länder. Diese sollen aber in einen größeren historischen Zusammenhang gestellt werden, so dass auch Parallelen im 20. Jahrhundert zur Sprache kommen. Das Seminar ist also sowohl interdisziplinär als auch komparatistisch. Es werden keine Referate vorgetragen. Vielmehr wird aufgrund einer von allen Teilnehmern abzuarbeitenden Lektüreliste sogleich diskutiert.

Organisatorisches: Das Seminar ist offen für Studierende der Schwerpunkte 1, 2 und 5. Doktorand(inn)en und LLM-Studierende sind willkommen. Das dreitägige Blockseminar findet im Wissenschaftskolleg statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Vorbesprechung, bei der auch über die Teilnahme entschieden wird, ist für Montag, den 13. Februar 2017 in Raum BE 2, 144 vorgesehen. Fragen richten Sie bitte ab sofort per Email an: christiane.schimak@wiko-berlin.de.
Prüfung: anschließende Studienarbeit

Seminar im Sommersemester 2014

10633 - Rudolf Smends »Verfassung und Verfassungsrecht« (1928)

Blockseminar (BS, 2 SWS) in den Schwerpunkten 2, 5 und 6 von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Juli 2014 am Wissenschaftskolleg zu Berlin

Seminar im Wintersemester 2013/2014

10839 – Gleichgeschlechtliche Ehe als Verfassungsproblem

Blockseminar (BS, 2 SWS) in den Schwerpunkten 2, 5 und 6 von Freitag, 10. bis Sonntag, 12. Januar 2014 im Wissenschaftskolleg zu Berlin

Seminar im Sommersemester 2013

10 633 – Carl Schmitts Verfassungslehre

Blockseminar (BS, 2 SWS) in den Schwerpunkten 2, 5 und 6 von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni 2013 im Wissenschaftskolleg Berlin

Wintersemester 2012/2013

10 837 – Parteienfinanzierung in verfassungsvergleichender Perspektive

Blockseminar (BS, 2 SWS) in den Schwerpunkten 2, 5 und 6 von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. Januar 2013 im Wissenschaftskolleg Berlin

Sommersemester 2012

10 727 – Die Aufgabe von Aufgaben. Bedingungen und Grenzen der Privatisierung öffentlicher Aufgaben in verfassungsvergleichender Perspektive aus Anlass der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 18. Januar 2012 – 2 BvR 133/10 –

Blockseminar (BS, 2 SWS) von Freitag, 15. bis Sonntag, 17. Juni 2012 im Wissenschaftskolleg Berlin

Sommersemester 2011

10 627 – Verfassungsvergleichendes Seminar – Gleichheit

Blockseminar (BS, 2 SWS) von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. Juli 2011 im Wissenschaftskolleg Berlin

Wintersemester 2010/2011

10624 Vorbereiter – Nachbereiter? – Der Beitrag der Staatsrechtslehre zu den großen Innovationen der Verfassungsrechtsprechung im Grundrechtsbereich

Blockseminar (BS, 2 SWS) von Freitag, 7. bis Sonntag, 9. Januar 201

Sommersemester 2010

10625 – Meinungs- und Medienfreiheit in verfassungsvergleichender Perspektive

Blockseminar (BS, 2 SWS) von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Juni 2010

Wintersemester 2009/2010

10630 – Religionsfreiheit in verfassungsvergleichender Perspektive

Blockseminar (BS, 2 SWS) von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Januar 2009

Sommersemester 2009

10632 – Der Grundsatz der Verhältnismässigkeit in verfassungsvergleichender Perspektive

Schwerpunkt 5 – Staat und Verwaltung im Wandel – fakultativer Teil
Schwerpunkt 6 – Recht der internationalen Gemeinschaft und europäischen Integration – fakultativer Teil
Blockseminar (BS) von Freitag, 19. bis Sonntag, 21. Juni 2009 (2 SWS)

Wintersemester 2008/2009

10711 – Judicial Imperialism? Gerichtliche Selbstermächtigung durch Verfassungsinterpretation

Schwerpunkt 5 – Staat und Verwaltung im Wandel – fakultativer Teil
Schwerpunkt 6 – Recht der internationalen Gemeinschaft und europäischen Integration – fakultativer Teil
Blockseminar (BS) von Freitag, 16. bis Sonntag, 18. Januar 2008 (2 SWS)

Grundlage dieses verfassungsvergleichenden Seminars ist eine Sammlung von etwa 12 Fällen, in denen Verfassungsgerichte unterschiedlicher Länder ihre Rollen/Kompetenzen definiert haben. Sämtliche Informationen sowie die Entscheidungstexte selbst werden nach und nach auf diesen WWW-Seiten unter Materialien zur Verfügung gestellt. Für eventuelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an laura.schopp@rewi.hu-berlin.de.

Wintersemester 2007/2008

10547 – Deutsche Grundrechtsdogmatik im Licht ausländischer Alternativen

Schwerpunkt 5 – Staat und Verwaltung im Wandel – fakultativer Teil – mit Studienarbeit (anschließend)
Blockseminar (BS) von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. Januar 2008 (2 SWS)

Die deutsche Grundrechtsdogmatik ist zwar besonders ausgefeilt, aber keineswegs alternativlos. Sowohl in der Grundstruktur wie in Einzelheiten (z.B. der Verhältnismäßigkeitsprüfung) gehen andere Länder anders vor. Die Veranstaltung macht anhand ausgewählter Beispiele mit den Ansätzen anderer Rechtsordnungen vertraut und schärft dadurch zugleich das Verständnis des eigenen Rechts. Gute Englischkenntnisse sind erforderlich.

Sommersemester 2005

10132 – Öffentliches Recht - Grundkurs II (Grundrechte)

Grundstudium – Öffentliches Recht – Semesterabschlussklausur und Hausarbeit
Vorlesung (VL) parallel mit Herrn Prof. Volker Neumann,

montags von 14 bis 16 Uhr, Raum UL 6, 2002 sowie mittwochs von 8 bis 10 Uhr, Raum UL 6, 2091/92 (4 SWS)

Gegenstand der Veranstaltung sind die Grundrechte des Grundgesetzes. Sie werden in ihrer Eigenschaft als Eingriffsabwehrrechte und als Schutzpflichten behandelt. Nach den für alle Grundrechte geltenden Regeln folgt eine exemplarische Besprechung einzelner Grundrechte. Der Umgang mit den Grundrechten, insbesondere in ihrem Einfluss auf andere Rechtsgebiete, wird anhand praktischer Fälle geübt.

Literatur und benötigter Gesetzestext werden zu Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben. Wer sich vorbereiten möchte, sollte zur neuesten Auflage des Lehrbuchs von Pieroth/Schlink, Grundrechte. Staatsrecht II, C.F. Müller Verlag, greifen.

Wintersemester 2003/2004

10738 – Die Verfassung im Sog der Globalisierung

Ergänzungs- und Vertiefungsveranstaltung im Öffentlichen Recht – Schein gemäß § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 2c JAG
Blockseminar (BS), Freitag, 9. bis Sonntag, 11. Januar 2004, Raum UL 9, E14

Die Verfassung ist ihrer Herkunft und ihrem ursprünglichen Sinn nach Staatsverfassung. Ein Effekt der Globalisierung ist aber die Entstaatlichung. Die Frage lautet, inwieweit die nationalen Verfassungen unter diesen Bedingungen ihren Anspruch noch erfüllen können und ob sich die Errungenschaft der Verfassung auf die supranationale Ebene übertragen lässt.

Literatur (zum Einstieg): Dieter Grimm, Ursprung und Wandel der Verfassung, in: Isensee/Kirchhof, Handbuch des Staatsrechts, Band I, 3. Auflage 2003, S. 3-43 (mit weiteren Literaturhinweisen).

Sommersemester 2003

10202 – Öffentliches Recht - Grundkurs II (Grundrechte)

Grundstudium – Öffentliches Recht – Semesterabschlussklausur (15. Juli 2003 von 10 bis 12 Uhr, UL 6, Audimax) und Hausarbeit (Ausgabe ab 17. Juli 2003)
Vorlesung (VL), montags von 12 bis 14 Uhr sowie mittwochs von 12 bis 14 Uhr, jeweils Raum UL 6, Audimax (4 SWS)

Gegenstand der Veranstaltung sind die Grundrechte des Grundgesetzes. Sie werden in ihrer Eigenschaft als Eingriffsabwehrrechte und als Schutzpflichten behandelt. Nach den für alle Grundrechte geltenden Regeln folgt eine exemplarische Besprechung einzelner Grundrechte. Der Umgang mit den Grundrechten, insbesondere in ihrem Einfluss auf andere Rechtsgebiete, wird anhand praktischer Fälle geübt.

Literatur: Empfehlungen in der Vorlesung

Wintersemester 2002/2003

10903 – Öffentliches Recht für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen und der Philosophischen Fakultät

Vorlesung (VL) montags von 12 bis 14 Uhr in Raum UL 6, Kino, von Dr. Ulrich Haltern (2 SWS)
Erster Klausurtermin: Montag, 3. Februar 2003, von 12:15 bis 13:15 Uhr
Zweiter Klausurtermin: Dienstag, 8. April 2003, von 12:15 Uhr bis 13:15 Uhr, jeweils Raum SPA 1, 201/202

Die Studierenden sollen in die Lage versetzt werden, juristische Gedanken und Argumente nachzuvollziehen und selbst anzuwenden sowie die Grundstrukturen rechtswissenschaftlicher Dogmatik des Öffentlichen Rechts kennenzulernen.

Literatur: Empfehlungen in der Vorlesung

Sommersemester 2002

10742 – Verfassungsänderung: Deutsche Erfahrungen - ausländische Beispiele - Reformbedarf

Ergänzungs- und Vertiefungsveranstaltung im Öffentlichen Recht – Schein gemäß § 1 Abs. 1 S. 1 Nr. 2c JAG
Blockseminar (BS) gemeinsam mit Herrn Dr. Ulrich Haltern, von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni 2002, Raum UL 9, E14

In der Veranstaltung geht es nicht um die zahlreichen Verfassungsänderungen, die das Grundgesetz im Laufe der Zeit erfahren hat, sondern um das Verfahren der Verfassungsänderung. Einige Verfassungänderungen der letzten Zeit geben Anlass zur Frage, ob das Änderungsverfahren nicht selber änderungsbedürftig ist. Das soll - auch im Lichte ausländischer Alternativen und Erfahrungen - im Seminar untersucht werden.

Die Literaturliste erhalten eingetragene Seminarteilnehmer am Lehrstuhl.

Wintersemester 2001/2002

10202 – Öffentliches Recht - Grundkurs II (Grundrechte)

Grundstudium – Öffentliches Recht – Semesterabschlussklausur und Hausarbeit
Vorlesung (VL), montags von 14 bis 16 Uhr, Raum UL 6, 2091/92 sowie mittwochs von 8 bis 10 Uhr, Raum UL 6, 3094 (4 SWS)

Hauptgegenstand der Veranstaltung sind die Grundrechte des Grundgesetzes. Sie werden behandelt im Hinblick auf ihren Schutzbereich, auf mögliche Eingriffe und ihre verfassungsrechtliche Rechtfertigung.